News





Vidar Sammie van het Hoogveen 14.2.2004 – 24.9.2014


Lieber Sammie,

Unsere Zeit mit Dir - ist wie ein Sommerwind, der durch ein Kornfeld klingt.
Unsere Zeit mit Dir - ist wie ein Bach, der rinnt und der von Sehnsucht singt.
Unser Zeit mit Dir - der kleinste Augenblick, ein Hauch von Ewigkeit.
Diese Zeit mit Dir - hat jeden Schmerz geheilt und manchen Sturm besiegt.
Wir möchten, dass die Zeit mir Dir für ewig bei uns weilt und Dir zu Füssen liegt.

Für diese Zeit und das Zusammensein mit Dir – werden wir Dir ewig dankbar sein.
Wim, Renate & Teddybär



12 februari 2014 - 10 Jahre alt
Happy “Bear-day” Sammie






A special gift
Teddybär van de Berenstal




Ein super sehr persönliches Geschenk wurde uns zu Teil, die Ahnentafel von unserem Teddybär über 10 Generationen.
Was für eine tolle Überraschung und die viele Arbeit die hierin steckt! waren unsere ersten Gedanken.
Danach begann es buchstäblich vor unseren Augen zu drehen. In total stehen 2046 Hunde auf dieser Ahnentafel.
Viele dieser Hunde sind noch am Leben, an andere kann ich mich gut erinnern und viele habe ich persönlich kennengelernt.
Der Autorin dieser einzigartigen Ahnentafel gilt unser Dank, wir haben uns riesig gefreut.



Neue Fotos
von den Welpen von Jenna und Teddybär






5.6.2013 - 5 Jahre alt
Happy “Bear-day” liebe Teddybär


     



30.9.2012 Teddybär gewinnt in der Schweiz



auf der Klubschau des SNK zum dritten Mal in Folge den Wanderpreis ‘Schönster Rüde des SNK‘.
Es ist Teddybär sein fünfte CAC und damit ist er definitive Schweizer Champion.











FCI Centenary Brussel 12 november 2011
World Champion of Champions

Teddybär van de Berenstal




In total waren gemeldet 893 Hunde aus 33 Ländern 230 verschiedene Rassen. Die Hunde sind jeweils durch 2 Richter gerichtet und bekamen Punkte in den Vorrunden. 64 Hunde mit der höchsten Punktzahl gingen in die Finale Runde. Von der FCI Gruppe 2 waren das 11 Hunde. Wir haben das Finale nicht erreicht, Teddybär war der einzige Braune Neufundländer. Für uns war es eine ehrenvolle Auszeichnung überhaupt dabei sein zu dürfen. Es war sehr prima organisierte Show, prima Ambiente zur Gelegenheit von 100 Jahre FCI.



Buch: The World of Newfoundlands in 2010 and 2011





Teddybär gewinnt in der Schweiz





Teddybär gewinnt 2010 im Endklassement die Jahrespokale
- NNFC Beker für den besten Neufundländer (BOS)
- Sunrise Trophy für den besten braunen Neufundländer










20.03.2011 Teddybär auf "Hond van het Jaar" Show in Amersfoort (NL)



Weihnachtsausstellung 13.12.10 in Wijchen – eine Ausstellung voller Überraschungen
Auf der Internationalen Weihnachts-Ausstellung in Wijchen/NL erlebten wir am Montag den 13. zusammen mit Teddybär einen fantastischen und erfolgreichen Tag. In der Einzelbewertung präsentierte Teddybär sich bestens, der glatte Fußboden störte ihn keineswegs. Die Richterin Frau W. van Deijl stellte ihn in der Offenen Klasse auf den 1. Platz. Letztendlich wurde Teddybär bester Rüde, CAC/CACIB und Best of Breed – BOB. Die daran verbundenen 46 Punkte für das Topdog-Klassement vom NNFC waren genug für den 'NNFC-Beker' Bester Rüde und auch für die 'Sunrise Trofee' Bester Brauner im Showjahr 2010. Ein tolle Leistung!
Im Anschluss an das Richten habe eine Gruppe Neufundländer-Freunde eine Weihnachtsfeier organisiert (Anstifterin war Angelique – eine prima Idee, danke von uns Allen). Es war ein ***Weihnachtsbuffet daraus geworden und alle Leckereien und edle Tropfen schmeckten prima. Alles wurde aufgebaut am Rande des Ehrenringes, die Stimmung war ganz einfach super. Die Neufundländer-Freunde blieben bis zur Endausscheidung der FCI Gruppe 2, Teddybär sein Auftritt im Ehrenring.
Dann war es soweit . . . die Gruppe 2 wurde im Ring erwartet.
Licht aus – Spots und Musik an und jeder Hund wurde dem Publikum einzeln vorgestellt. Dann waren Teddybär und ich dran, im gestreckten Trab liefen wir durch den Ring, getragen durch den Applaus und Anfeuerungen der am Ring stehenden Neufundländer-Freunde. Ein ganz besondere Gefühl der Zusammengehörigkeit von Ausstellern untereinander. Teddybär wurde in die engere Wahl der letzten fünf Hunde genommen. Nachdem der Richter Herr P. Rooseboom alle fünf noch einmal im Trab und Stand beurteilt hatte, wies er Teddybär an für einen tollen 3. Platz – BIG 3! Ein fantastischer Augenblick. Lachend stellten wir uns den anwesenden Fotografen und der Richter freute sich mit uns.
Der BIG 3 Platz gibt Teddybär das Recht in Februar 2011 an der ’Tophond van het Jaar 2010’ Präsentation teilzunehmen. Das wurde mir nach der Ausstellung mitgeteilt. Zusammen mit Teddybär ein ganz toller Abschluss eines für mich unvergesslichen Show-Jahres.




27 November 2010: Internationale Winner-Show Amsterdam – ein Tag den man nicht vergisst!

Die Rüden wurden gerichtet von Herrn John Wauben und Teddybär gewann die Offene Klasse. Mit diesem V 1 traten wir an zur Entscheidung bester Rüde, dabei standen 3 Rüden vom Berenstal Zwinger im Ring, die alle ihre Klasse gewonnen hatten. Für die Züchterin Brigitte Mienis ein wohl sehr besonderer Moment. Die Entscheidung fiel zu Gunsten von Teddybär, der Richter wies ihn an für die Nummer 1.

Damit war der sehr begehrte Winner-titel 2010 für Teddybär eine Tatsache!

Eine fantastische Leistung, aber es blieb nicht bei diesem einen Titel. Er bekam das CAC / CACIB zuerkannt und das bedeutete, die noch fehlenden Punkte zum den Niederländischen Champion und Internationalen Champion. Ein Triple von Titels! Von so etwas kann man nur ganz vorsichtig träumen, aber nicht mehr als das.

Die Krone des Tages das BOB – Best of Breed - vergab der Richter ebenfalls an Teddybär. Was für ein Tag!



Ein Kompliment auf diesem Weg auch für Olivier Bommel van de Berenstal und seinen Besitzern. Als bester Neufundländerveteran hat er unsere Rasse im Ehrenring fantastisch vertreten. Er wurde nämlich belohnt mit dem 2e Platz bei der Wahl des besten Veteran des Tages von allen Rassen, eine super Leistung!

Das Showjahr geht zu Ende und mit gepasstem Stolz schauen wir zurück. Teddybär ist erst 29 Monate alt und im Ring macht mein großer Freund es mir nicht immer leicht durch sein Power und ab und zu noch jugendlichen Kapriolen. Aber mit jeder Ausstellung sind wir mehr und mehr ein Team geworden. Die Kritiker haben Recht wenn sie meinen, es könnte noch besser; ich sehe das als eine Herausforderung für die Zukunft. Teddybär und ich wir haben mit viel Freude dieses Jahr auf verschiedenen Showbühnen gestanden und ich meine mit viel Erfolg. Wir haben an 19 Ausstellungen teilgenommen und jedes Mal wurde er platziert. Auf 12 Ausstellungen gewann er seine Klasse mit Exzellent 1. Auf 4 Internationalen Ausstellungen gewann er das CAC – CACIB und wurde BOB. Im Oktober wurde er Klubsieger vom Schweizer Neufundländer Klub und Vize-Bundessieger in Dortmund. Auf der Internationalen Ausstellung in Giessen wurde er BIG 3 und durfte auf dem Ehrenpodium Platz nehmen in der immer sehr stark besetzten FCI Gruppe 2. Auf 2 Nationalen Clubschauen in Arnhem und S-Hertogenbosch brachte er es zum BIG 4 (4e Best in Show) und Clubmatch-winner (BIG = Best in Show).

Teddybär ist dieses Jahr in 5 verschieden Ländern durch 17 verschiedene Richter beurteilt. 8 Richter kommen aus Holland und 9 aus 7 verschiedenen Ländern weltweit. Damit hat der Titel Internationaler Champion für uns einen ganz besonderen Wert, zu bedenken das Teddybär noch so jung ist. Eine ganz tolle Leistung von unserem jungen Rüden der seinem Namen alle Ehre macht und vorsichtig in die Fußspuren seines Großvaters Captain Moritz tritt. Wir lieben diesen großen Bären, wiederum ein Traum in Braun!



Burgdorf/CH - 10 oktober 2010 – 85 Jaar SNK



Wir hatten uns fest vorgenommen um dieses Jahr wieder einmal zur Klubschau in die Schweiz zu fahren und gleichzeitig ein paar Tage Urlaub daran zu verbinden. Der Schweizer Neufundländerklub feierte zur Klubschau sein 85 jähriges Bestehen. Zum ersten Mal fand die Klubschau in Burgdorf statt, die große helle Halle war sehr schön geschmückt und für eine Klubschau bestens geeignet.

Das Richten der Hunde in zwei Ringen war eine souveräne Angelegenheit des Richterehepaars Frau K. Schweizer die Rüden und Herr F. Schweizer die Hündinnen. Teddybär trat in der Offene Klasse Rüden an. Zu unserer großen Freude gewann er die Offene Klasse und letztlich belohnte ihn die Richterin mit dem CAC, schönster Rüde. Es war für uns ein ganz besonderer Moment da sein Großvater Captain Moritz vor genau 10 Jahren ebenfalls schönster Rüde wurde auf der Jubiläumsausstellung zum 75 jährigen Jubiläum damals in Thun. Die Entscheidung um das BOB konnte Teddybär zum Schluss für sich entscheiden. Wir haben uns mächtig gefreut über die Ehre, Teddybär Klubsieger 2010, ebenso über die Captain’s Trophy, schönster Brauner Neufundländer 2010. In 2005 gewann Luna, Teddybär’s Mutter, diese Trophy. In 2009 war es Romanov van de Berenstal, ein Sohn von Luna der sie gewann und 2010 nahm Teddybär diese Trophy wiederum für ein Jahr mit in die Niederlande. Diejenigen die den Ursprung dieser Trophy kennen, wissen um unsere ganz besondere Freude über diesen Erfolg.

Wir haben wieder einmal unvergesslich schöne Tage in der Schweiz erlebt und der Erfolg auf der Klubschau hat dazu ganz bestimmt mit beigetragen.



24.10.2010 Teddybär gewint in Utrecht (NL)



Teddybär wird auf der Internationalen Ausstellung De Utrecht bester Rüde und gewinnt das CAC/CACIB und BOB.



Teddybär gewinnt die Jubileum-Klubschau vom SNK – Schweizer Neufundländer Klub
und die Captain’s Trophy für den schönsten Braunen Neufundländer






Teddybär 29.5.2010 gewinnt in Giessen (D)

Er wird auf der Internationales Ausstellung bester Rüde, gewinnt das CAC und sein 3e CACIB und wird BOB.
Im Erering werden nur 3 Ehrenplätze Plätze vergeben in der schwer besetzten FCI Gruppe II.
Allround Richter Hans van den Berg setzte Teddybär auf ein fantastische 3e Platz BIG 3.
Teddybär ist noch so jung, wir sind superstolz auf ihn.
Er nimmt hiermit von der Zwischenklasse auf eine ganz besondere Weise Abschied.





Flanders Dogshow in Gent (B)



Mit 21 Monaten gewinnt Teddybär sein zweites CACIB und wird BOB von 61 Neufundländern





Teddybär wird auf der Internationalen Ausstellung in Hannover bester Rüde
und gewinnt mit 17 Monaten sein erstes CAC / CACIB



Teddybär van de Berenstal



Teddybär hat am 26.9.09 seinen vierten Jugend Champion Titel zuerkannt bekommen und hat somit ein Quartet komplett gemacht.
Er hat auf sieben Ausstellungen in drei verschiedenen Ländern diese tolle Leistung vollbracht. Gerichtet wurde er durch 7 Richter aus 6 verschiedenen Ländern.

Niederländischer Jugend Champion
Deutscher Jugend Champion DNK Klub
Deutscher Jugend Champion VDH
Champion des Jeunes de Luxembourg




Vibrissen abschneiden – ein neuer Trend?



Vibrissen – Tasthaare oder auch Schnurrhaare genannt beim Hund, sind lange, dicke, sehr harte Haare, die länger sind als die anderen Gesichtshaare und viel tiefer in die Haut reichen. Sie sind eingebettet in einen speziellen Haarbalg, den sogenannten Blutsinus. In der Innenwand dieses Blutsinus liegen freie Nerven-Enden. Wird das Tasthaar beim Hund berührt, biegt es sich und die Bewegung wird als Tastreiz auf die Nerven-Enden übertragen und vom Hund wahrgenommen. Der Hund orientiert sich dadurch besonders im Dunklen, sie dienen ihm als Frühwarnsystem und das sehr wichtige Tastsinnorgan schützt den Hund zum Beispiel vor Augenverletzungen.
Die Vibrissen / Tasthaare sollten weder herausgezogen noch abgeschnitten werden.

Als ich es zum ersten Mal auf einer Ausstellung sah, dass Aussteller bei ihren Hunden die Vibrissen – Tasthaare abschnitten, dachte ich bei mir, es sei inzidentell - absurder sollte es nicht werden.
Falsch gedacht! Als ich kürzlich über ein Ausstellungsgelände lief, habe ich mit meinen eigenen Augen gesehen, dass diese Verstümmelung auch bei den Neufundländern zur kosmetischen Behandlung gehört. Die gewieften Profis unter den Ausstellern suchen offenbar ein neues Betätigungsfeld mit der Schere. Für sogenannte Schönheit wird sein Hund modelliert und nun schneidet er ihm auch noch seine Tasthaare ab.
Die Gründe sind mir schleierhaft, absurd und unbegreiflich. Über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten, aber diese ’Amputation’ ist doch sehr ernst zu nehmen. Wenn es ein neuer Trend ist oder wird, hoffe ich, dass die Richter im Ring hierauf ablehnend reagieren und dies im Interesse unserer Neufundländer nicht auch noch honorieren.





Der aufkommende Gedanke der Homepage einen anderen Namen zu geben, hatte bei mir keine wirkliche Chance.
Seit 2002 ist die Homepage www.captain-moritz.nl an den Hund verbunden, der dem braunen Neufundländer zur weltweiten Bekanntheit / Anerkennung mit verholfen hat: Captain Moritz Berenbont.

Die Definition des Begriffs ‚ Zeit’ habe ich als Grundlage für die neue Homepage genommen: ’Gestern war Heute Morgen’. Captain Moritz lässt Sie nochmals das Gestern erleben, Sammie und Teddybär sind das Heute und die Zukunft, jeder auf seiner eignen Page.





Herzlichen Glückwunsch!



Der Neufundländerzwinger Van het Hoogveen wurde 22 Juli 1968 gegründet und feierte im Juli 2008 sein 40 Jähriges Zwinger-Jubileum.
Ein guter Grund dem Gründer en Züchter Herrn Stoffer Mulderij zu 40 Jahre erfolgreicher Zucht zu gratulieren. Der Glückwunsch gilt auch Herrn Ype Hof und seiner Tochter Mia Koning-Hof, denn sie setzen seit 1991 die ‚van het Hoogveen’ Zucht fort. Ihr Ziel ist es gesunde, wesenfeste und rastypische Neufundländer zu züchten, dem Standard entsprechend den bärenhaften Typ zu behalten.

Das Zwinger Jubiläum ist nicht unbemerkt geblieben. Im Buch ‚The World of Newfoundlands in 2006 and 2007, steht der Column ‘Van het Hoogveen – Newfoundlands with Allure’.




Captain's Trophy

Captain Moritz war im Jahre 2000 auf der Klubschau des SNLK schönster Rüde. Der erste braune Neufundländer Rüde dem diese Ehre in der Schweiz zu teil wurde. Im Jahre 2002 wurde Captain Moritz als erster brauner Neufundländer Worldchampion.
Die Captain’s Trophy ist eine bleibende Erinnerung an Moritz, eine Ode an ihn und alle braunen Neufundländer.

Der Wanderpreis ist durch uns am 29. September ’02 in Thun dem SNLK zur Verfügung gestellt und ist jährlich zu gewinnen auf der Klubschau des SNLK.



Tochter gewinnt die Captain’s Trophy in der Schweiz

Die Captain’s Trophy für den schönsten braunen Neufundländer ist 20 November 05 in Thun auf der Klubschau das SNLK gewonnen durch Captain Moritz seiner Tochter Full Moon (Luna) the End of the Line. Besitzerin Brigitte Mienis / NL. Luna war außerdem schönste Hündin und gewann das CAC. Es war grandios als ich Luna und ihrer stolzen Besitzerin im Ring die Captain’s Trophy zusammen mit der Richterin Frau Emmy Bruno und Moritz der mit uns in die Schweiz gereist war, überreichen durfte. Die Ehrenrunde von Vater und Tochter geschah unter enthusiastischem Beifall des Publikums.
Der holländische Rüde Oliver Bommel von de Berenstal von den Besitzers Renate und Jos van Doorn, gezüchtet durch Brigitte Mienis, machte den holländischen Erfolg komplett.
Als schönste Rüde gewann er neben dem CAC auch das BOB.
Den Besitzern und Züchtern von beiden Hunden

Herzlichen Glückwunsch.

Moritz und Luna mit der Captain’s Trophy





Aktives Training bei Aquadog

Aquadog Nederland

Hydrotherapie Zentrum für Hunde – einzigartig in Holland


Hydrotherapie für Hunde ist eine Schwimm- und Bewegungstherapie die es dem Hund erlaubt seine Gelenke ohne jegliche Belastung zu bewegen.
Die Therapie erfolgt mit dem Ziel den Muskelaufbau optimal zu fördern, die Muskelspannung zu verbessern und die Gelenke zu stabilisieren.
Diese Hydrotherapie ist besonders geeignet zur aktiven Rehabilitation nach Operationen oder Krankheiten, bei Wachstumsschwierigkeiten und die Mobilität bei älter werdenden Hunden zu verbessern.
Es ist eine sichere, effektive und sehr aktive Methode von Rehabilitieren.
Für Arthrose- HD – ED – Bandscheiben usw. Patienten bietet diese aktive Bewegungstherapie die Möglichkeit die Gelenke weitestgehend zu belasten da das Eigengewicht im Wasser wegfällt und der Hund sich leicht und schmerzfrei bewegen kann.

Hydrotherapie findet in einem Wasserbassin statt gefüllt mit Wasser mit einer konstanten Wassertemperatur von 34°C, wodurch die Zufuhr von Blut und Sauerstoff zu den Muskel so optimal möglich ist.

De Hund bleibt im Schwimmbad auf einem Platz schwimmen, dadurch wird die beste und gleichmäßigste Bewegung erreicht. Nach den ersten 2 - 3 Besuchen verbessert sich die Muskelkondition und wird mit Jetstreams (Gegenstrom) ein Widerstand dem Wasser zugeführt, ein optimales Training. 6 Minuten schwimmen kommt ungefähr überein mit 8 km wandern.
Dieses Training macht gesund müde.

Hydrotherapie ist eine fantastische Manier den Heilungsprozess bei Hunden zu optimalisieren, unterstützt durch medizinischer Betreung und Kontrolle durch den behandelnden Tierarzt.

www.aquadog.nl




Unsere Bärenrampe



Viele Gründe sind zu bedenken für den Einsatz einer Bärenrampe für das Ein- und Aussteigen beim Auto.
Sehr gerne fahren unsere beiden Bären im Auto mit. In aller Bequemlichkeit steigen sie aus und ein.

Einige Jahre zurück, bei einer Verletzung, kamen wir auf die Idee eine Rampe für des Auto anzufertigen, womit Moritz ganz einfach ohne jegliche Anstrengung in und aus dem Auto laufen konnte anstelle zu springen, im Nachhinein ’die Erfindung’.
Je älter Moritz wird desto mehr Vorteile sehen wir in unserer Bärenrampe.
Sammie lief als Welpe hinter Moritz her und hatte die Rampe ganz schnell auch für sich entdeckt. Beide wissen es jetzt nicht anders, als dass für Sie ihre Bärenrampe zum ein- oder aussteigen aufgestellt wird.

Die Rampe wird einfach zusammengeklappt, das Gewicht ist so leicht möglich, ist Platz sparend und ist sicher im Auto zu verstauen.



©2013 Http://www.Captain-Moritz.nl